[Rezension] After passion - Anna Todd


Hallo ihr Lieben!

Und heute gibt es meine Rezension zu meinem zweiten Urlaubsbuch. Dieses war After passion von Anna Todd♥

Allgemeines

Titel After passion
Autorin Anna Todd
Verlag heyne
Seiten 704
ISBN 978-3-453-49116-8

Life will never be the same...

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

Meine Gedanken rund ums Buch

Ich muss gestehen, dass ich dem Buch etwas skeptisch gegenüber war. Mit 700 Seiten ist es doch relativ dick und 700 Seiten nur mit einer Liebesgeschichte gefüllt, ob das gut wird? Aber meine Sorgen waren unberechtigt, das Buch war bis auf ein paar Kleinigkeiten sehr gut.

Der Schreibstil war super angenehm. Das Buch ließ sich trotz der Länge schnell lesen und ich war gut im Lesefluss drin. Anna Todd schreibt sehr leicht und schafft es trotzdem mehrere Male, mein Herz zu zerreißen und langsam wieder zusammen zusetzen (um es dann wieder zu zerreißen). Das Buch wirkt im Großen und Ganzen sehr realistisch geschrieben und dadurch, dass es aus der ersten Person von Tessa erzählt, hatte ich manchmal das Gefühl, selbst in der Geschichte drin zu sein (was an der ein oder anderen Stelle echt heiß war, hehe). 

Die Geschichte dreht sich um Tessa, die an ihrem ersten Tag an der Uni durch ihre Zimmergenossin Hardin kennenlernt. Steph, Hardin und ihr Freundeskreis scheinen genau gegensätzlich zu Tessa zu sein. Tessa ist klug, liest und lernt am liebsten und ist glücklich vergeben. Als sie Hardin kennenlernt, steht für sie eins fest: Hardin ist ein Arschloch und sie möchte absolut nichts mit ihm zu tun haben. Doch wie das Schicksal so will, lernen sie sich näher kennen und es entwickelt sich eine Geschichte voller Höhen und Tiefen, eine Achterbahn der Gefühle. Die Geschichte ist spannend und tiefgründig und ich bin vom Ende wirklich zerstört worden. Wie Anfangs schon erwähnt ist die Handlung relativ realistisch (bis auf ein Detail aber ich möchte nicht Spoilern).

Tessa mochte ich im Großen und Ganzen ganz gern. Ich habe sehr mit ihr mitgelitten, als sie Hardin kennenlernt. Er hat sich ihr gegenüber echt manchmal falsch verhalten und mein Herz ist mit ihrem zersplittert und durch Hardin wieder geflickt. An ihr hat mich ihre Naivität etwas gestört. Und auch ihre Stimmungsschwankungen und ihr ständiges Misstrauen; auch wenn Hardin sich wirklich manchmal nicht korrekt verhalten hat, hätte sie nicht immer so überreagieren müssen, da sie ja wusste, wie Hardin ist und sich drauf eingelassen hat.
Hardin fand ich toll. Auch wenn er manchmal ein riesen Arsch war, hab ich mein Herz an ihm verloren. Für das, was am Ende rauskam, bin ich ihm zwar sehr böse (ich werde nicht Spoilern, deswegen sag ich an dieser Stelle nicht mehr), aber ich glaube in den Folgebänden wird er sich weiter in mein Herz schleichen können. Ich glaube, dass Hardin in sich ein guter Mensch ist. Er hat Tessa gezeigt, wer sie wirklich ist und auch wer er eigentlich sein will.
Die Beziehung zwischen den beiden ist schwierig und trotzdem so toll und emotional; eine wahre Achterbahn der Gefühle.

Meine Gefühle für ihn sind verwirrend: Mal hasse ich ihn, dann wieder will ich ihn küssen. Er weckt Gefühle in mir, von denen ich gr nicht wuste, dass ich sie in mir habe, und nicht nur auf sexueller Ebene. Er bringt mich zum Lachen und zum Weinen, zum Rasen und Schreiben. Vor allem gibt er mir das Gefühl, lebendig zu sein.
- Seite 146

Genau diese verwirrenden Gefühle, kamen auch beim Lesen rüber und dadurch enstand auch die Nähe zu den Protagonisten und der Geschichte.

Bewertung

After Passion war meiner Meinung nach ein gelungener Reihenauftakt, der mein Herz immer und immer zerstört und wieder geheilt hat. Dadurch, dass mich Tessa ein wenig genervt hat und auch ein Detail der Geschichte für mich etwas unrealistisch war, gebe ich ihm 4/5 Einhörnern.

Die Autorin


Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann in Los Angeles. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen.

Kommentare